Unsere Leistung(en) zu einem sicherem Lächeln

VORSORGE

Als vorbeugende Maßnahme zur Früherkennung und Vermeidung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen raten wir zu einer halbjährlichen Untersuchung. Übliche Maßnahmen sind die Abklärung des Zahnschemas, die Begutachtung von Zunge und Mundschleimhaut, die Erhebung des Paronontalen Screening Index (PSI) und die Überprüfung der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur und des Zahnersatzes.

PROPHYLAXE

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG

Der Konsum von Kaffee, Tee, Wein, Zigaretten und zuckerhaltigen Getränken kann zu ungewollten Verfärbungen der Zahnoberflächen führen. Diese aufgelagerten Verfärbungen und Beläge können mittels Pulverstrahltechnik professionell entfernt werden. Bei diesem Verfahren werden weder der Zahnschmelz noch das Zahnfleisch beeinträchtigt. Die Zähne wirken heller, fühlen sich glatt und sauber an.

 

BLEACHING

Bei diesem Verfahren der Zahnaufhellung werden die Zähne durch ein Gel auf Wasserstoffperoxid-Basis

gebleicht. Das Präparat wird auf eine individuell angefertigte Schiene aufgebracht und spaltet die Farbstoffeinlagerungen auf der Zahnoberfläche wie auch Verfärbungen im Schmelzbereich des Zahnes auf. Dabei wird die Zahnoberfläche nicht angegriffen. Die Schiene wird 2 bis 3 Wochen täglich getragen. 

FÜLLUNGEN

Lässt es sich trotz guter Mundhygiene nicht vermeiden, einen Zahn zu behandeln, setzen wir für die

Füllungen zahnfarbene Kunststoffe ein.

ZAHNERSATZ_PROTHETIK_IMPLANTOLOGIE

Für eine bessere Kau- und Sprechleistung, aber auch in ästhetischer Hinsicht, ist der Ersatz fehlenden natürlichen Zahnbestands unerlässlich: Ob durch festsitzende Teile wie Kronen, Teilkronen, Brücken oder  durch Teil- oder Totalprothesen.

 

Wir versorgen Patienten mit Einzellücken oder fehlenden Zähnen auf einer oder beiden Seiten des Kiefers mit Implantaten (künstlichen Zahnwurzeln), damit der Patient durch einen Aufbau der fehlenden Zähne eine geschlossenen Zahnreihe erhält und damit herausnehmbarer Zahnersatz vermieden wird.

Zahnlose Patienten erhalten Implantate mit dem Zweck, dass die künftige Prothese deutlich besser sitzt und sich beim Kauen nicht mehr löst; Haftcreme wird damit überflüssig.

PARONDONTALBEHANDLUNG

Bei der Parondontitis handelt es sich um eine Entzündung des an den Zahn angrenzenden Gewebes (Zahnhalteapparates). Die Entzündung entwickelt sich schleichend, oft unbemerkt, da häufig schmerzlos.

Anzeichen für die Erkrankung können Schwellungen und Rötungen des Zahnfleisches, Zahnfleischbluten,

Zahnfleischrückgang, freiliegende empfindliche Zahnhälse, unangenhmer Mundgeruch, Sekretablage-

rungen und auch gelockere Zähne sein.

Auslöser sind spezielle Bakterien, die den Kieferknochen angreifen und abbauen, was zu einer Vergrößerung der Zahntaschentiefe führt.

Die Behandlung widmet sich nach Auswertung des Bakterietyps der Gesundung des Gewebes um die Zahnwurzel herum. Die Vorbehandlung mittels professionelle Reinigung reduziert die Entzündung des Zahnfleisches. Die anschließende Intensivreinigung der Taschen erfolgt unter lokaler Betäubung mittels unterschiedlicher Instrumente.

Bei stark fortgeschrittenen Entzündungen ist eine chirurgische Behandlung unter Vollnarkose erforderlich. Krankes Gewebe wird dabei unter Freilegung des Zahnfleischrandes entfernt.

KIEFERORTHOPÄDIE

Bisslagenabweichungen und Zungenfehlstellungen können gerade im Wachstum zu Fehlstellungen im Zahn- oder Kieferbereich führen. Nach eingehender Diagnostik auch mittels Röntgenbilder und Kieferabdruckmodelle werden die Indikation und der Behandlungsplan festgelegt. Die Therapie erfolgt mit herausnehmbaren oder festsitzenden Apparaturen.

Gemeinschaftspraxis
Dr. S. Steffenhagen 
C. Hofmann

 

Alter Militärring 14 - 16

50933 Köln

Tel:  0221 - 497 32 78

Fax: 0221 - 497 32 79

mail@zahnarzt-drsteffenhagen.de

Sprechstunden:

Mo - Fr:         09:00 - 12:00 Uhr

Mo, Di, Do:   15:00 - 18:00 Uhr

Hausbesuche nach Absprache

Stellenangebot

"Stuhlassistenz"

auf Mini-Job-Basis.

Bitte Kurzbewerbung per email.

Für Download Cover aktivieren.

Bewerten Sie uns. Danke! 

(Einfach Button aktivieren.)